Adidas Pure Boost X

adidas-pure-boost-x-women-9

Mit dem Release des Pure Boost hat sich Adidas seit 2014 eine riesen Fangemeinde geschaffen. Beworben wurde er als der seinerzeit beste Laufschuh auf dem Markt, was auch die allgemeine Meinung widerzuspiegeln schien. Das Modell erfreut sich, angefeuert von immer neuen Farbvariationen und Collaborations, wachsender Beliebtheit, sowohl unter den Läufern als auch unter eingeschworenen Sneakerheads.

Nun setzt Adidas noch einen drauf und behauptet, das ohnehin schon  gute Lauferlebnis für die Damenwelt noch ein Stückchen besser zu gestalten. Das soll mit dem Adidas Pure Boost X erreicht werden – einer gewichtsreduzierten, modernisierten und (leider) nur für Frauenfüße ausgelegten Neufassung des Pure Boost.

Die wohl auffälligste Neuerung dürfte der fehlende Kontakt zwischen dem Obermaterial und der Boost-Sohle im Mittelfußbereich sein. Diese neuartige Technik soll ermöglichen, dass sich der Schuh in diesem, beim Laufen stark beanspruchten, Bereich flexibler an die Laufbewegung anpasst. Des Weiteren sorgt es wohl für eine eine Verbesserung des Tragekomforts, da sich das Mesh noch besser um den Fuß schmiegen kann.

Auch beim eben erwähnten Mesh-Obermaterial gibt es einen Unterschied zu den Vorgängermodellen. Es wird grobporiges Mesh verwendet, um eine verbesserte Atmungsaktivität zu gewährleisten.

Inwiefern sich sämtliche Neuerungen positiv auf das Laufverhalten auswirken, ist uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Es bleibt abzuwarten, auf welche Resonanz das Modell stoßen wird.

Wir, als Connoisseure der Schuhwelt, finden den Schuh zumindest optisch schonmal sehr ansprechend und sind gespannt auf das Feedback der Damenwelt.adidas-pure-boost-x-women-5 adidas-pure-boost-x-women-44 adidas-pure-boost-x-women-2 adidas-pure-boost-x-women-3adidas-pure-boost-x-women-8  adidas-pure-boost-x-women-1adidas-pure-boost-x-women-7adidas-pure-boost-x-women-10

(PS: auf dem letzten Bild sind auch die kommenden Releases des Pure Boost X von Stella McCartney zu sehen, welche für Mitte Februar angekündigt wurden)

Der Schuh ist bereits auf adidas.de erhältlich und wird unseren Infos nach im Laufe der Woche in den Regalen von gängigen Schuhstores wie z.B. Runnerspoint landen.

In diesem Sinne, Zugriff!

Quelle: sneakernews.com

Social Media Zugriff:

Autor: DoggOh

Recherche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *